Aus Tanki Online Wiki

Dieser Artikel bietet grundlegende Lösungsansätze, wenn "Tanki Online" lang lädt und soll bei der Problembehebung helfen. Im Allgemeinen wird empfohlen, den HTML5-Client des Spiels zu nutzen, um Fehler mit dem Browser auszuschließen.

Systemanforderungen des Spiels

Für Langes Laden kann unter anderem ein zu schwacher Rechner verantwortlich sein. Um dies zu überprüfen, sind hier die Systemanforderungen für das Spiel aufgeführt. Diese sollten vom Rechner erfüllt werden.

  1. Minimale Systemanforderungen:
    1. Prozessor: mit der Minimalfrequenz 2,33 GHz oder Prozessor Intel® Atom™ Minimalfrequenz 1,66 GHz für Laptops
    2. Arbeitsspeicher: 1024 MB
    3. Grafikspeicher: 128 MB
  2. Empfohlene Systemanforderungen:
    1. Prozessor: Intel Core i3-i5 mit der Frequenz über 2,33 GHz
    2. Arbeitsspeicher: 4096 MB
    3. Grafikspeicher: 1024 MB
Cache leeren

Beim ersten Laden von Tanki Online kann es zu einem längeren Laden kommen, da erst alle nötigen Dateien heruntergeladen werden. Diese werden dann im Cache zwischengespeichert, damit sie beim nächsten Spielen nicht wieder heruntergeladen werden müssen.

Befinden sich fehlerhafte Dateien im Cache, kann es passieren, dass eine Seite nicht oder sehr lange lädt. Deshalb sollte man den Cache in diesem Fall zunächst leeren. Wie das geht, ist von Browser zu Browser unterschiedlich.

  1. Tanki Online Client (bei Windows)
    1. Windowstaste + R drücken
    2. in das Eingabefeld eingeben und bestätigen: %appdata%
    3. in den Ordner "TankiOnline" und weiter in "Local Store" navigieren
    4. den Ordner "Cache" löschen
    5. Spiel neustarten
  2. Firefox
    1. Dreipunkt-Menü in der rechten oberen Ecke öffnen
    2. Einstellungen öffnen
    3. zu "Datenschutz & Sicherheit" gehen
    4. beim Punkt "Cookies und Webseite-Daten" auf den Button "Daten entfernen..." klicken
    5. den Punkt "Zwischengespeicherte Webinhalte/Cache" auswählen
    6. den Button "Leeren" drücken
    7. Tanki Online erneut laden
  3. Google Chrome
    1. Dreipunkt-Menü in der rechten oberen Ecke öffnen
    2. zu "Weitere Tools" navigieren
    3. "Browserdaten löschen ..." auswählen
    4. Zeitraum "Gesamte Zeit" auswählen
    5. mindestens "Bilder und Dateien im Cache" auswählen
    6. mit dem Button "Daten löschen" bestätigen
    7. Tanki Online erneut laden
  4. Opera
    1. Opera-Logo in der linken oberen Ecke anklicken
    2. Einstellungen öffnen
    3. in der linken Navigation "Erweitert" ausklappen
    4. "Datenschutz & Sicherheit" auswählen
    5. zu "Bwoserdaten löschen" navigieren und bestätigen
    6. Zeitraum "Gesamte Zeit" auswählen
    7. mindestens "Bilder und Dateien im Cache" auswählen
    8. mit dem Button "Daten löschen" bestätigen
    9. Tanki Online erneut laden
  5. Microsoft Edge
    1. Dreipunkt-Menü in der rechten oberen Ecke öffnen
    2. Einstellungen auswählen
    3. unter "Browserdaten löschen" den Button "Zu löschendes Element auswählen" betätigen
    4. mindestens "Cookies und gespeicherte Websitedaten" und "Zwischengespeicherte Daten und Dateien" auswählen
    5. mit dem Button "Löschen" bestätigen
    6. Tanki Online erneut laden
Ping zum Server von "Tanki Online" überprüfen

Wenn Du den Verdacht hast, das Deine Internetverbindung zu langsam ist, kannst Du den Ping zwischen Deinem Rechner bis zu den Servern von Tanki Online testen. Befolge dafür die nachfolgenden Schritte.

  1. Rufe in Windows mit (Windows Taste + R) das Fenster AUSFÜHREN auf und gib "cmd" ein. Drücke anschließend die Taste OK, wodurch du die Eingabeaufforderung startest (cmd.exe).
  2. Gib in das Fenster folgenden Text ein und drücke dann ENTER:
    ping tankionline.com
  3. Der Ping von Deinem Router zu den Tanki Online Servern wird verfolgt überprüft. Werte bis zu 200 Millisekunden (ms) können als noch akzeptabel betrachtet werden. Optimal sind Werte weit unter 100 Millisekunden (ms) Pingzeit.
Verbunden über WLAN oder LAN mit dem Router oder ADSL-Modem
  1. Entlasten Sie die Internetnutzung maximal (beenden Sie alle Torrents) und warten Sie ca. 10 Minuten.
  2. Starten Sie Ihren Router neu.
  3. Falls Sie eine kabellose Internetverbindung benutzen, wechseln Sie auf ein Lan-Kabel.
  4. Wenn es möglich ist, versuchen Sie einen direkten Internetanschluss (ohne Router) herzustellen.
  5. ADSL-Modem kann man in der Brückenmodus (bridge) umstellen. Wie man es genau macht, hängt von dem Modell des Modems und dem Internetanbieter ab.
  6. Wenn alle Anweisungen nicht geholfen haben, so könnten Sie auch einen anderen Internetanbieter versuchen.


Wenn die aufgelisteten Ansätze keine Verbesserungen gebracht haben, kann vielleicht der Bereich "Fragen und Antworten" im Forum weiterhelfen.