Aus Tanki Online Wiki

Eine Schlacht ist das zentrale Element in Tanki Online, in dem sich das Spielgeschehen ereignet. Die Spieler kämpfen dort gegeneinander mit ihren Panzern. Jede Schlacht findet auf einer bestimmten Karte und in einem bestimmten Spielmodus statt, wodurch das Spielziel bestimmt wird. Darüber hinaus besitzt eine Schlacht zahlreiche weitere Eigenschaften, die vor dem Beginn festgelegt werden.

Es existieren zwei grundlegend verschiedene Systeme zum Zustandekommen von Schlachten. Die Funktionen innerhalb einer Schlacht sind in beiden weitestgehend gleich:

  • Matchmaking-Schlachten werden vom System nach Bedarf erstellt und diesen automatisch Spieler zugeteilt. Spielfeatures wie Missionen sind nur im Matchmaking verfügbar.
  • PRO-Schlachten werden von Spielern erstellt und können nach freier Wahl betreten werden.

Erstellung und Einstellungen einer Schlacht

Erstellung einer Schlacht
Start einer Schlacht

Bei der Erstellung einer Schlacht werden ihre Einstellungen festgelegt. Im Matchmaking übernimmt dies das System, bei PRO-Schlachten kann ein Spieler die Schlacht selbst konfigurieren.

Die Erstellung einer Schlacht durch einen Spieler ist über die Schlachtenliste möglich. Diese ist am Ende der Modus-Auswahl erreichbar. Über "Erstellen" unten rechts können die Schlachteinstellungen konfiguriert werden. Die Schlacht wird mit "Starten" gestartet und dann, wenn sie keine Private Schlacht ist, in der Schlachtenliste engezeigt.

In Format- und Privaten Schlachten wird kein Schlachtfond aufgebaut. In Privaten Schlachten wird zudem nur ein Erfahrungspunkt pro Vernichtung oder Spielaktion vergeben.

Grundeinstellungen
Bezeichnung Bedeutung Einstellung im Matchmaking Voreinstellung bei PRO-Schlachten Beschränkungen
Schlacht-Name Bezeichnung der Schlacht <Kartenname> max. 25 Zeichen
Karte Karte, auf der gespielt wird Zugelassene Karten Aleksandrowsk
Thema Legt die Stimmung der Karte fest Sommertag oder Wintertag Sommertag Abhängig von der Karte
Schlacht-Modus Spielziel, den der Schlacht-Modus festlegt Alle Team-Modi DM Abhängig von der Karte
Min./Max. Rang Ränge, die der Schlacht beitreten können Grüner Bereich in der Tabelle hier Abhängig vom eigenen Rang
Schlacht-Einstellung Sonderbeschränkungen durch Schlachtformate (mit Icon Formatbattle.png gekennzeichnet) Standard
Max. Spieleranzahl Maximale Anzahl von Spielern, die in der Schlacht bzw. in einem Team sein kann 8 pro Team Maximalanzahl Abhängig von der Karte
Zeitlimit Zeitliches Endkriterium für die Schlacht in Minuten 7 30 0-999 (0=∞)

Es dürfen nicht beide Limits 0 sein.

Spiellimit Endkriterium nach Spielziel (z.B. Flaggen, Kills) Abhängig vom Modus 0
Erweiterte Einstellungen
Symbol Bezeichnung Bedeutung Einstellung im Matchmaking
PROBattle Privat.png Private Schlacht Erstellung einer Privaten Schlacht, die in der Schlachtenliste nur Spieler sichtbar ist, die über den Schlacht-Link oder das Freundschaftssystem eingeladen wurden (mit Icon Privatebattle.png gekennzeichnet) No.png
PROBattle Bonus.png Container/Bonusboxen Abwurf von Boxen mit Versorgungsgegenständen Yes.png
PROBattle Verbesserungen.png Verbesserungen Berücksichtigung von Mikroverbesserungen Yes.png
PROBattle Variationen.png Ausrüstungs-Variationen Nutzbarkeit von Ausrüstungs-Variationen Yes.png
PROBattle Auto.png Autobalance Zutrittsbeschränkung zu Teams, sodass immer nur dem Team mit der geringeren Anzahl an Spielern beigetreten werden kann (nur in Team-Modi) Automatisch
PROBattle Clan.png Clankrieg Clan-Schlacht: Spieler eines Clans können nur auf die eine Seite, Spieler eines anderen Clans nur auf die andere Seite (nur in Team-Modi) No.png
PROBattle Gold.png Goldboxen Abwurf von Gold-Boxen durch das System oder Spieler. Kristalle von Gold-Boxen, welche das System abgeworfen hätte, fließen in den Schlachtfond Yes.png
PROBattle Friendly.png Feuer auf eigene Leute Schadenswirkung auf Teammitglieder (nur in Team-Modi) No.png
PROBattle Wechsel.png Umkleiden Möglichkeit des Ausrüstungswechsels Yes.png
PROBattle Overdrives.png Overdrives Nutzbarkeit von Overdrives Yes.png
PROBattle Versorgung.png Versorgungen Nutzbarkeit von eigenen Versorgungsgegenständen. Wenn ausgeschaltet, sind Abhängige Cool-Downs und Drohnen auch nicht verfügbar. Yes.png
PROBattle Cool.png Abhängige Cool-Downs Einschränkung der Nutzbarkeit Versorgungsgegenstände durch Cool-Downs Yes.png
Drohnen Icon WeißNEW.png Drohnen Dieser Parameter steht für das Ein- und Ausschalten der Drohnen. Sollten diese ausgeschalten werden, so können in den Schlachten keine Drohnen mehr verwendet werden. Yes.png

Beitritt zu einer Schlacht

Schnelle Schlacht und Modusauswahl

Der Zutritt über eine Schlacht erfolgt entweder auf Eigeninitiative oder bei PRO-Schlachten auch durch eine Einladung.

Matchmaking

Der große Button "SPIELEN" in der Lobby meldet den Spieler für das "Schnelle Schlacht"-System an. Er kann dann durch das Matchmaking einer Schlacht mit beliebigem Modus zugeteilt werden, was besonders schnell geht. Über den Button daneben wird die Modus-Auswahl geöffnet, über die sich ein Spieler auch für einen bestimmten Spielmodus anmelden kann.

Nach der Anmeldung startet das Matchmaking-System zunächst eine Wartephase, in der weitere Spieler gesucht werden. Sobald genug Spieler für ein ausgewogenes Spiel angemeldet sind, werden diese automatisch in eine neue Schlacht gesetzt. Werden später Plätze frei, können auch einer laufenden Schlacht noch Spieler zugeteilt werden. Die Wartephase wird nach 3 Minuten abgebrochen, wenn keine passende Schlacht gefunden wurde.

Um zusammen mit Freunden zu spielen, kann die Gruppenfunktion genutzt werden.

PRO-Schlachten

Die PRO-Schlachten werden in der "Liste der Schlachten" aufgeführt und können von dort aus betreten werden. Diese Liste ist am Ende der Modus-Auswahl erreichbar und führt alle nicht privaten Schlachten auf, die für den eigenen Rang zugänglich sind. Einer PRO-Schlacht kann dabei nur beigetreten werden, wenn freie Plätze verfügbar sind. Bei Formatschlachten muss außerdem die Ausrüstung stimmen.

Einladung durch einen Freund

Einladung eines Freundes außerhalb der Schlacht

Bei PRO-Schlachten ist es möglich, Freunde einzuladen, die gerade online sind. Dies ist in der Schlachtübersicht und, wenn man bereits in der Schlacht ist, über das Schlachtmenü möglich. Der eingeladene Freund erhält dann eine Benachrichtigung, vorausgesetzt, er hat diese in seinen Einstellungen nicht deaktiviert. Bestätigt er die Meldung, wird er zur Schlachtübersicht weitergeleitet und kann dieser dann beitreten.

Spectator

Beitritt als Spectator

Die Spectator-Sicht ist ein spezieller Modus, über den eine Schlacht beobachtet werden kann. Spectatoren sind nicht sichtbar für normale Spieler und können ihre Kameraperspektive frei ausrichten. Der Beitritt zu einer Schlacht als Spectator erfolgt über einen speziellen Button an der Schlacht, oder beim Matchmaking in der Modusauswahl.

Der Spectator-Modus ist nur für bestimmte Helfergruppen und ausgewählte YouTuber verfügbar.

Funktionen in einer Schlacht

Grafische Elemente und Interface

Schlacht-Menü

Schlachtmenü (Esc/P)

Das Schlacht- oder Pause-Menü bietet Rahmenoptionen in einer Schlacht und kann mit den Tasten Esc oder P geöffnet werden. Über das Menü kann für einen Ausrüstungswechsel in die Garage gewechselt, die Einstellungen geöffnet, Freunde eingeladen oder die Schlacht verlassen werden. Zudem zeigt ein Timer die verbleibende Pausenzeit an, bevor ein Spieler automatisch aus einer Schlacht entfernt wird.

Schlacht-Statistiken

Stats battle.png

Während einer Schlacht ermöglicht die Schlachtstatistik einen Überblick über die Schlachtwerte der Mitspieler. Durch Drücken von Tab wird eine Tabelle angezeigt, in der alle Spieler der Schlacht mit folgenden Informationen aufgeführt sind:

  1. Rangsymbol
  2. Name
  3. Gear Score
  4. ausgestattete Ausrüstungs-Variationen
  5. Module
  6. Schlachtpunkte
  7. Kills und Deaths in der Schlacht

Die Tabelle wird während der Schlacht laufend aktualisiert. In Team-Modi werden für die beiden Teams zwei nebeneinanderstehende Tabellen in der jeweiligen Farbe angezeigt, in Solo-Modi ist die Tabelle grün eingefärbt.

Schlacht-Chat

Der Schlacht-Chat dient zur Kommunikation zwischen Spielern in einer Schlacht. Er wird durch die Taste Enter aktiviert. In Teammodi sehen diese Mitteilungen standardmäßig nur Spieler aus der eigenen Mannschaft. Mit Tab kann die Empfängergruppe umgeschaltet werden, sodass alle Spieler in der Schlacht eine abgesendete Nachricht sehen können.

Radar field.png

Radarfeld

Das Radarfeld ist ein grafisches Element, welches am unteren Rand des Bildschirms zu finden ist. Es zeigt symbolisch alle Panzer in einem Umkreis von 60 Metern an. Da man mit dem Radarfeld auch Panzer auf anderen Höhenlagen und auch hinter Ecken aus der Vogelperspektive sehen kann, kann es einen großen Vorteil im Spiel bringen.

Schadensanzeige

Die Schadensanzeige verdeutlicht einem Spieler, wie viel Schaden er mit einem Schuss an einem Gegner verursacht hat, oder wie viele Lebenspunkte er mit Isida heilt. Die Funktion kann in den Einstellungen deaktiviert werden.

Spielgeschehen

Respawn und Spawnschutz

Tritt ein Spieler einer Schlacht bei oder wird ein Panzer zerstört, wird er kurze Zeit später automatisch wieder in die Schlacht gesetzt (engl. respawn). Die genaue Position legen spezielle Spawn-Zonen fest, von denen es auf jeder Karte mehrere gibt. Diese unterscheiden sich teilweise auch je nach Spielmodus.

Zwei verschiedene Effekte sichern ab, dass der Respawn gut abläuft:

  • Phantom-Effekt: Direkt nach dem Respawn ist ein Panzer transparent und kann durch andere Panzer hindurchfahren. Dieser Effekt ist notwendig, damit sich ein Panzer nicht in einem anderen Panzer materialisiert. Der Effekt verschwindet nach einer bestimmten Zeit, aber erst, wenn der respawnte Panzer frei steht.
Icon Immunity.png
  • Spawnschutz: Nach der endgültigen Materialisierung eines Panzers besitzt dieser für kurze Zeit den Statuseffekt "Spawnschutz". In dieser Zeit wird noch kein Schaden am respawnten Panzer verursacht, weder durch Waffen, noch durch Landminen. Außerdem ist der Panzer währenddessen immun gegen alle anderen Statuseffekte. Ein Panzer kann während des Spawnschutzes bereits voll an der Schlacht teilnehmen.

Ausrüstungswechsel

Um sich in einer Schlacht auf die aktuelle Situation einzustellen, ist es möglich, die Garage zu öffnen und dort die Ausrüstung zu wechseln, ohne die Schlacht zu verlassen. Dies erfolgt standardmäßig über die Taste G oder über das Schlachtmenü. Die Option zum Ausrüstungswechsel kann in PRO-Schlachten abgeschaltet werden, wodurch die Garage nicht betreten werden kann.

Grundsätzlich sind während einer Schlacht alle Funktionen der Garage verfügbar, auch der Kauf neuer Gegenstände. Werden während einer Schlacht neue Modifikationsstufen gekauft, werden diese sofort ausgestattet. Auch der Shop kann über die Garage betreten und genutzt werden.

Die Ausrüstungsgegenstände einer bestimmten Kategorie können nur alle 5 Minuten gewechselt werden. Um einen Ausrüstungswechsel zu vollziehen, wird nach der Rückkehr in die Schlacht zudem eine Selbstzerstörung eingeleitet. Wird nach spätestens 2 Minuten nicht aus der Garage zurückgekehrt, wird der Spieler vom System aus der Schlacht entfernt.

Selbstzerstörung

Icon Self.png

Die Selbstzerstörung ist eine Funktion, mit der ein Spieler seinen Panzer auf eigene Initiative vernichten kann. Dies ist besonders dann notwendig, wenn sich ein Panzer auf den Kopf oder die Seite gelegt hat und nicht mehr auf die Ketten kommt. Dabei werden je nach Spielmodus jedoch Punkte abgezogen.

Die Selbstzerstörung wird standardmäßig mit der Taste Entf eingeleitet, oder in der Mobilen Version über einen Knopf in der unteren linken Ecke, der zwei Sekunden lang gedrückt werden muss. Im Anschluss folgt eine dreisekündige Wartephase, in der ein Statuseffekt über dem Panzer angezeigt wird (siehe Bild rechts). Diese Phase kann nicht mehr abgebrochen werden. Der Panzer zerstört sich dann und respawnt kurze Zeit später wieder.

Bei der Automatischen Selbstzerstörung erkennt das System, wenn sich ein Panzer auf die Seite oder den Kopf gelegt hat, und leitet die Selbstzerstörung selbst ein. Diese Automatik kann in den Einstellungen abgeschaltet werden.

Bei bestimmten Aktionen kann die Selbstzerstörung eines Panzers auch vorgegeben werden. Nach einem Ausrüstungswechsel beispielsweise zerstört sich der Panzer selbst und respawnt dann mit der neuen Ausrüstung. Eine sofortige Selbstzerstörung erfolgt außerdem bei bestimmten auffälligen Bewegungen des Panzers, beispielsweise durch Hacking, oder wenn ein Panzer an bestimmte Stellen fährt, beispielsweise über den Rand der Karte hinaus. Diese beiden Automatismen sind im Format "Parkour" deaktiviert.

Voting

Um einen Hacker, Cheater oder Saboteur in einer Schlacht anzuzeigen, kann in der HTML5-Version "Vote-Funktion" genutzt werden. Dabei muss folgendes in den Schlacht-Chat geschrieben und mit Enter abgesendet werden:

/vote NICKNAME_DES_SPIELERS

Sobald mindestens 15% der Spieler in einer Schlacht einen Spieler angezeigt haben, wird die Schlacht für einen Schlacht-Moderator hervorgehoben. Dieser kann die Schlacht dann betreten und sich ein Bild von der Lage machen.

Die Vote-Funktion kann nicht bei Verstößen gegen die Chat-Regeln angewendet werden. Außerdem kann sie nicht bei der Mobilen Version des Spiels angewendet werden, da dort der Schlacht-Chat nicht verfügbar ist.

Verlassen und Ende einer Schlacht

Optionen zum Ende einer Schlacht

Während einer Schlacht kann diese jederzeit über das Schlachtmenü verlassen werden. Außerdem wird ein Spieler automatisch aus einer Schlacht entfernt, wenn er 2 Minuten lang seinen Untersatz nicht bewegt hat.

Nach dem Ende einer Schlacht werden die Spieler zu einer finalen Übersicht weitergeleitet. Dort sind die zusammengefassten persönlichen sowie die Schlachtstatistiken zu sehen. Jeder Spieler hat dann die Möglichkeit, die Schlacht zu verlassen und zur Lobby zurückzukehren, oder mit "WEITER" weiterzuspielen. Im Matchmaking wird der Spieler dabei für seine letzte Auswahl erneut angemeldet. Bei PRO-Schlachten wird die Schlacht mit den gleichen Einstellungen nach 30 Sekunden neu gestartet.

Eine Pro-Schlacht wird automatisch beendet und aus der Schlachtenliste gelöscht, wenn eine Weile keine Spieler mehr in ihr sind.